Sonntag, 15. März 2015

Fazit: 1/15 - Capsule Wardrobe

Bevor es an die Planung des Frühlings-Capsule Wardrobes geht, will ich noch ein paar Überlegungen und Feststellungen hier lassen, die mir so im Laufe der letzten 2,5 Monate zu meinem ersten Winter-Capsule-Wardrobe gekommen sind.

Als erste Erkenntnis: ich bin eindeutig immer noch in der Versuchsphase und dabei einen für mich perfekten Capsule Wardrobe zu erstellen.

So unglaublich es klingt, aber dieser Wardrobe war einfach viel zu üppig. Ich hatte tatsächlich Probleme alle ausgewählten Kleidungsstücke auch zu tragen. Ich brauche anscheinend keine acht dicken Pullover, wenn ich noch vier Strickjacken, fünf dünne Langarm-Shirts und sieben T-Shirts im Capsule Wardrobe habe. Für den nächsten Winter-Capsule Wardrobe würde ich die dicken Pullover dann auf fünf Stück reduzieren.
Auch die fünf Jeans waren zu viel, drei würden wohl reichen. Mit der Anzahl an Kleidern und Röcken, Außenjacken, Strumpfhosen und Schuhen war ich zufrieden. Über die Menge der T-Shirts ließe sich streiten. Ich denke, für den Winter würden es auch zwei weniger, also insgesamt fünf Stück tun.

Mit der Zusammenstellung der Kleidungsstücke war ich sehr zufrieden. Sie konnten wunderbar und vielseitig kombiniert werden und sie haben auch zum Wetter gepasst. Im Winter ja keine so große Herausforderung. ;)

Für meinen Frühlings-Capsule Wardrobe bin ich jetzt am Überlegen, ob ich die Anzahl der Kleidungsstücke auf 33 reduzieren soll oder ob ich bei den 40 Kleidungsstücken bleibe.
Für Sommer und Winter reichen 33 Items auf jeden Fall aus. Im Frühling und Winter habe ich das Problem, dass wir hier eine große Spannbreite an Wetterbedingungen und Temperaturen haben. Es ist keine Seltenheit, dass im April noch Schnee liegt, aber im Juni herrschen dann schon Hochsommertemperaturen. Da die richtigen Kleidungsstücke, auch an Außenjacken und Schuhwerk, in den Capsule Wardrobe zu packen ist schon eine Herausforderung.
Ich denke deswegen, dass ich für den Frühling noch mal bei 40 Kleidungsstücken für meinen CW bleiben werde.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen